Die europäische Währungsunion - Vorteile

Was ist die europäische Währungsunion?

Unter dem Begriff der europäischen Währungsunion werden die Mitgliedsstaaten der europäischen Union zusammengefasst, die in dem Bereich der Geldwirtschaft und der Währungspolitik zusammenarbeiten. Die europäische Währungsunion besteht seit dem Jahr 1999 und bestand ursprünglich aus elf Staaten, die sich somit zu den Gründungsstaaten zählen können. Die elf Staaten warn neben Deutschland noch Belgien, Finnland, Frankreich, Luxemburg, Italien, Niederlande, Irland, Österreich, Portugal und Spanien. Im Jahr 2001 trat Griechenland der europäischen Währungsunion bei. Es folgten in den kommenden Jahren Slowenien, Malta, Zypern, die Slowakei und Estland. Zu Beginn des Jahres 2014 trat Lettland als neustes Mitglied der Währungsunion bei.

Wer kann Mitglied werden?

Prinzipiell kann nicht jeder EU-Staat Mitglied in der europäischen Währungsunion werden. Der Staat muss sogenannte Konvergenzkriterien erfüllen. Erst dann darf der Staat den Euro einführen und Teil der Gemeinschaft werden. Ein Kriterium ist beispielsweise, dass der Preis im Land stabil ist und die Inflationsrate gering ist. Außerdem müssen die Zinssätze des Landes an die der führenden Länder der europäischen Währungsunion angepasst sein, und dürfen nicht zu sehr abweichen. Das Land darf zusätzlich nicht stark überschuldet sein und das jährliche Defizit muss unterhalb einer bestimmten Grenze liegen. Das letzte Kriterium besagt, dass der Wechselkurs der eigenen Währung innerhalb der letzten zwei Jahren, im Vergleich zum Euro nicht zu großen Schwankungen unterliegt.

Die Vorteile der Währungsunion

Das einheitliche Zahlungsmittel bietet den Vorteil, dass Transaktionskosten gespart werden können. Bei einer Reise ins Ausland fällt der Geldumtausch weg, Buchungen und Überweisungen ins Ausland, sowie der Export und Import sind kostengünstiger. Durch die Währungsunion wurde die Rolle des Euros auf dem internationalen Finanzmarkt gestärkt. Aufgrund niedrigerer Zinsen ist ein stärkeres Wachstum möglich. Für den gemeinen Konsumbürger werden Preisvergleiche ermöglicht und der Bürger ist unabhängig von schwankenden Wechselkursen bei Aufenthalten im Ausland.
Startseite Euroneuzeit - Sinn der Währungsunion - Stärken (Euro) - Euromünzen - Geldanlage im Euro

Nachteile des Euro - Vorteile Euro - Europäische Währungsunion

Impressum